1.9.19,  19 Uhr

Tickets:  5,- €,  erm. 2,50 €

Lesung zum Antikriegstag

Das knallrote Sofa

Buchvorstellung und Lesung mit Pit Metz

Pitz Metz liest aus der erschütternden Erzählung, die er im Buch mit Gedichten bekannter und unbekannter Autoren sowie mit Illustrationen derMalerinnen der »Cölber Mühle« bei Marburg ergänzt
hat.
»Das korallrote Sofa« – sehr viel unbequemer, sehr viel dunkler als sich der Buch-Titel anhört, ist die Geschichte, die der gleichnamige Roman von Pit Metz nachzeichnet.
Eine Erzählung, die aus einzelnen Mosaiksteinen die Lebensgeschichte von Salomon Marx zusammenpuzzelt.
Ein Jude, der im Konzentrationslager Auschwitz zum Sonderkommando gehörte. Also zu Denjenigen, die von den Nazis gezwungen wurden, die Goldzähne herauszureißen
und die Haare abzuschneiden, womit in den Todesfabriken Geld für‘s Regime verdient wurde.
Salomon Marx gehörte zum letzten Sonderkommando vor der Befreiung durch die Rote Ar-mee, denn natürlich wurden diese Zwangsarbeiter als Mitwisser in diesem unmenschlichen System ebenfalls ermordet. Salomon Marx überlebte den Terror und den Todesmarsch. Aber was sich nach »Glück gehabt!« anhört, wird für ihn zu einer Hypothek. Sein Leben wird zur Tragödie. Er kann
fern der Heimat in Israel nicht heimisch werden, er leidet in Deutschland an der Unwilligkeit, sich der Geschichte zu stellen. Am Ende stirbt er als alkoholkranker Stadtstreicher.
»Pit Metz gelingt es eindringlich, das Schicksal eines Menschen zu schildern, der der Hölle entrinnt und im Nachkriegsdeutschland untergeht.« so steht es auf dem Buchrücken von »Das korallrote Sofa«.

Eine Veranstaltung von  WETZLAR ERINNERT

 


5.9.19, 20 Uhr

Tickets: VVK 15,- AK 17,- € erm. Schüler/ Studenten 12 ,- €

Haase singt Gundermann

Als Gerhard Gundermann 1998 starb, ging Haase noch zur Schule, war zarte 17 Jahre alt und dennoch kein Unbekannter mehr auf den Liederbühnen im Umkreis seiner Heimatstadt Leipzig.
Mit eigenen Liedern hatte er längst einen Fankreis um sich geschart und eroberte mehr und mehr auch die Aufmerksamkeit der Journaille, die ihn gerne mit dem Rockpoeten verglich.
Im Aussehen zwar ähnlich, waren es doch aber die Inhalte und die Bildsprache, mit denen der jugendliche Christian Haase sicher jonglierte, die an das Werk des Singenden Baggerfahrers erinnerten.
Das musikalische Erbe antretend, hatte Haase fortan auch Gundermanns Liederbuch im Gitarrenkoffer und gilt bis heute als der authentischste Interpret dieser Songs.

Haases eigener Stil war es letztlich, der dem heute 38jährigen Musiker dazu verhalf, Gerhard Gundermanns Originalband „Die Seilschaft“ wieder zu vereinen und mit ihr gemeinsam auf der Bühne das Loch zu füllen, das Gundermann mit seinem plötzlichen Ableben in die Kulturlandschaft baggerte.

Erleben Sie einen Kleinkunstabend, der ihre Akkus wieder auflädt. Garantiert.


      

Mehr Informationen unter

www.dieseilschaft.de
www.haase-band.de


15.9.19, 11 Uhr

Tickets: 18,- € incl. Frühstück

Literaturmorgen mit kleinem Frühstück

Michael Speckmann rezitiert Stefan Zweig

– Dostojewski – Ein Essay

Tauchen Sie ein in den Wortzauber Stefan Zweigs, zum Leben erweckt durch den Rezitator Michael Speckmann, der Sie hineinziehen wird in die Seele und das Werk eines unerreichten Genies. Untermalt mit Kompositionen von Sergei W. Rachmaninow.

„Es ist schwer und verantwortungsvoll, von Fedor Michailowitsch Dostojewski und seiner Bedeutung für unsere innere Welt würdig zu sprechen, denn dieses Einzigen Weite und Gewalt will ein neues Maß. … zu fremd ist erster Erkenntnis ihre Magie, zu weit ins Unendliche verwölkt ihr Gedanke, zu fremd ihre Botschaft, als dass die Seele unvermittelt aufschauen könnte in diesen neuen wie in heimatlichen Himmel. … Mystische Dämmerung des Gefühls, trächtig von Blitzen, … statt warmer Sonne flammt vom Himmel ein geheimnisvoll blutendes Nordlicht.“           Stefan Zweig

Reservierungen  bitte bis zum 14.9.19


20.9.19, 20 Uhr

Tickets: 8,- €

Klangbilder von Ulrich Kern

Von der Musik zu Bildern

An diesem Abend  können Sie erleben, wie die Inspiration der Musik Ulrich Kern zu Bildern führt,  und so eine gelungene Kombination entsteht und ohne Worte ausdrucksstark berührt.

Ulrich Kern ist ein Freund besonderer Gitarrenmusik – Pat Metheny, Andrea Valeri und andere-  und begeisterter Fotograf und Filmer. Die Musik ist der Auslöser für Bilder, welche zuerst als Thema in seinem Kopf auftauchen. Daraus wird ein Konzept – und dann kommt die Kamera ins Spiel, und die Suche nach den passenden Motiven beginnt.

Ob die „Ballone über dem Sauerland“, „Wetzlar bei Nacht“ – Ein nächtlicher Streifzug durch die Stadt Wetzlar zu Pat Methenys Interpretation von „Sound of silence“ oder die Herbstimpressionen „Novemberfrieden“ zu Andrea Valeris „Note of Lonliness“, oder der „Walzer“ zu dem gleichnamigen Titel von Leo Kottke…..

Bilder und Musik verbinden sich zu einem inspirierenden Erlebnis.

Ulrich präsentiert einige seiner Filme und Fotoschauen und beantwortet gerne Fragen zu seiner „Lieblingsbeschäftigung“.


 

21.9.19, 20 Uhr

Tickets: VVK 15,- € AK 17,- € erm. 10,-€

Fingerstyle  Guitar mit Michael Diehl & Stephan Klement

Zwei Freunde und Gitarristen geben ein Doppelkonzert. Lauschen Sie den Klängen und kurzweiligen Geschichten der Musiker zu ihren Liedern und lassen Sie sich in eine kraftvolle, kreative Welt der Akustik Gitarren Musik entführen.

Michael Diehl und sein Zehn-Finger-Orchester

Der erfahrene Musiker präsentiert sein Soloprogramm mit eigenen Stücken, zu denen er interessante und persönliche Geschichten zu erzählen
weiß.
Mit seinen bisher zwei veröffentlichten CDs „Daybreak“ und „Groovin‘ for Breakfast“ präsentiert er feinsinnige Fingerstyle-Instrumentals,
technisch versiert und melodisch elegant.
Michael Diehl ist ein Gitarrist mit gehörigem Groove, perkussiven Spielweisen und groovenden Pickings!
Seine besonders filigrane Gitarrentechnik wurde mehrmals in Fachzeitschriften gelobt.
100% grooviger Fingerstyle!

https://michaeldiehl-fingerstyle.de/

   

Stephan Klement lässt die Seele durch seine Melodien sprechen. Er vereint Leichtigkeit mit Melancholie, Spielfertigkeit mit Sanftheit. Der gebürtige Essener bringt klassisches Gitarrenspiel, ausgefeilten Fingerstyle und rockigen Sound in Einklang. Ohne Worte nimmt seine Musik die Seele mit auf träumerische Reisen, die den Alltag vergessen lassen.
http://www.stephanklement.de


27.9.19, 20Uhr

Jarod McMurran

„Jenseits der Vernunft“

Ticket: VVK: 18,-€, AK: 20,-€

Was sagten einst schon Siegfried & Roy aus Las Vegas über ihn: „Jarod McMurran. Wer ist das denn?“
 
 
Vielleicht werden auch Sie sich genau das Gleiche fragen! Es gibt nämlich viele Gerüchte um ihn, aber eins ist sicher: Er hat eine besondere, fast unheimliche Gabe!
Seit er 2001 auf seinem schottischen Anwesen, McMurran Manor, in der Nähe von Edinburgh während eines starken Unwetters im Schlossgarten beim schneiden einer Buchsbaumhecke mehrfach vom Blitz getroffen wurde, kann er Gedanken lesen. Unsere, Ihre und sogar die von Hochlandschafen!
Und diese Fähigkeit stellt er in seiner Show mehrfach unter Beweis, wenn er mit seinem legendären „Gedankentransmitter“, den „Schnellhypnose-Handschuhen“, einer speziellen „Empfangsbrille“ und seiner „Liquid-Mind-Machine“ die Bühnen dieser Welt betritt. Als Entertainer der alten Schule, weitab von Mainstream-Comedy und den üblichen Zaubershows, hebt Jarod jede Veranstaltung auf den höchsten Level. Er bewegt sich dabei auf den Spuren von Harry Houdini, versprüht einen Charme wie David Copperfield und unterstreicht sein Können mit seinem ureigenen britischen Humor.
Die einzigartige Zusammenstellung aus verrückten Illusionen, feinsinnigem Humor, gepaart mit unfassbarer Mentalmagie, begeistert sein europäisches Publikum seit über 15 Jahren.
Erleben Sie eine gelungene Mischung aus Komik, total verrückter Mentalmagie, unglaublich lustiger Zauberei und vielen kuriosen Experimenten!
Verpassen Sie auf keinen Fall diese knallbunte und verrückte Unterhaltungsshow und verbringen Sie einen Abend… jenseits der Vernunft!

https://www.jarod-mcmurran.de/

 


12.10.19, 20 Uhr

Tickets: VVK 10,- € AK 12,- € erm 8,- €

Klezmer-Trio „Mazel Tov“

Virtuose Klezmer – Musik

Die ursprünglich als rein jüdische Folklore zu jüdischen Festen gespielte Musik des Klezmer entwickelte sich vor allen in den letzten Jahrzehnten zu einer eigenständigen Gattung mit musikalische Einflüssen aus jüdischer Folklore, ergänzt durch poppig-jazzige Rhythmen. Dabei behielt der Klezmer immer seine eigenständige und mitreißende Melodik bei.

Musiker wie Giora Feidman und David Orlowsky haben dem Klezmer-Repertoire einen festen Platz auf den internationalen Konzertbühnen erspielt.

Das Wetzlarer Klezmer-Trio „Mazel-Tov“ präsentiert sich in der Formation

 

Anna Matzen – Klarinette, Christian Krieger – Gitarre, Jörn Martens – Bass

Mit Anna Matzen und Christian Krieger stehen zwei Musikschul-Schüler der Wetzlarer Musikschule und „Jugend Musiziert“ –  Preisträger auf der Bühne.

Anna Matzen erhielt im Jahr 2018 den Bundespreis und war die einzige hessische Preisträgerin in dieser Rubrik.

Seit 2019 spielt sie im Landesjugendsinfonieorchester Hessen.

In ihrem aktuellen Programm präsentieren sich die drei Musiker mit einer bunten Mischung von Werken traditioneller jüdischer Folklore sowie Musik von David Orlowsky, Florian Dohrmann und Helmut Eisel.

Eine  Veranstaltung in Kooperation mit der Musikschule Wetzlar.

http://www.wetzlarer-musikschule.de


08.11.19, 20 Uhr

Tickets: VVK 15,- € AK 17,- €

Jubiläumskonzert

Wait For June

Inklusive Häppchen & Special Guests

5 Jahre handgemachter Folk-Pop von

„Ich schreibe die Texte, Du schreibst die Musik!“

Was 2014 als überschwängliche „Schnapsidee“ der beiden Wetzlarer Arbeitskollegen Dennis Nauheim und Manuel Sohn begann, kann sich heute sehr gut sehen und hören lassen.

Schnell zu einer 4köpfigen Band angewachsen und mit dem hoffnungsweisenden Namen Wait For June versehen, fingen die befreundeten Musiker mit großer Hingabe und konsequenter DIY-Attitüde an, eigene englischsprachige Songs zu schreiben, aufzunehmen und live zu spielen.

Mehr als 100 Konzerte, eine Fangemeinde weit über Hessens Grenzen hinaus, zwei EPs und das funkelnagelneue Album Transition zeugen von der mittlerweile fünfjährigen Reise der Band quer durch die Republik.

Manuel Sohn (Gesang, Gitarre, Ukulele, Mandoline, Melodica), Jule Jochem (Gesang, Piano, Banjo, Gitarre, Geige, Akkordeon), Florian Müller (Bass, Gesang, Akkordeon) und Dennis Nauheim (Schlagzeug, Percussion, Glockenspiel) möchten ihr Jubiläum gerne im besonderen Rahmen der Wetzlarer Festspiele ausgiebig und mit der ein oder anderen Überraschung feiern.

In ihrer Musik vereinen Wait For June mit viel Hingabe und Liebe zum Detail zahlreiche Gegensätze; bedienen sie sich doch verschiedener Stimmungen und Stilrichtungen, um mit gut einem Dutzend Instrumenten eingängig und immer wieder überraschend ihr Publikum zu unterhalten.

Wer handgemachte, authentische Musik mit einem guten Schuss nordischer Melancholie mag, wird definitiv mit wippenden Füßen und einem guten Gefühl nach Hause gehen. 

                    

„Ein wenig erinnern sie an Skandinavier – so traurig schön“

(Medienbüro Glinke)

„Mit Inbrunst performed … hier harmonieren alle vier Musiker.“

(Soundkartell, Musikblog)

„Melancholie trifft Leichtigkeit“

(Mittelhessen.de)

„Ich wünschte, das Konzert würde nie aufhören!“

(Zuhörerstimme)

 


20.11.19, 20 Uhr

Tickets: VVK 19,- € AK 21,- €

Michael Fitz Konzert

„jetz auf gestern – 2019“

Michael Fitz ist nun gute 10 Jahre mit ungebrochener Begeisterung und ebensolcher Neugier in inzwischen nahezu allen deutschen Landen und deren Bühnen unterwegs. Nein, nein ,noch lang keine Preise für’s Lebenswerk, kein schöpferisches Innehalten und bestimmt kein bequemer Ruhestand.
Wenn man wie Michael Fitz in Lied und Wort aus dem Mittendrinn im Leben erzählt , sind Zahlen ohnehin nicht so wichtig . In seinen Soloprogrammen, auch in „jetz auf gestern 2019“ geht es eher um Erlebtes und Gefühltes, dafür gibt es kein Höchstalter. Da schwemmt es gerne mal übrig Gebliebenes , hin und wieder halb Verdautes oder auch bis dato nie wirklich Ausgesprochenes an die Bewusstseinsoberfläche und das wird unweigerlich Thema für einen , der sich nirgendwo, im so spaßbeseelten, sogenannten Zeitgeist-Mainstream einnorden lässt. Erstaunlich , wie der
sympathische Bayer, der sich in seinen Liedern mit – fast möchte man sagen – seelischem Sperrmüll beschäftigt , die Menschen landauf und landab allein mit sich und ein paar Gitarren, seinem feinen, augenzwinkernden Humor , seiner Poesie und Leidenschaft, so mitnehmen kann, ohne sich dabei mit allzu eifrigen Zeigefingern und Orientierungshilfen anzubiedern.
Im Gepäck hat er auch sein aktuelles, sinnigerweise mit dem Programm-Titel benanntes Album dabei. „Album“ wäre allerdings glatte Untertreibung. 4 CDs
mit Live-Mitschnitten der letzten zehn Jahre, mit Spezialversionen und Remixes.
Einem großformatigen Booklet in Buch-Stärke , das ganze prall gefüllt mit Texten, poetischen Geistesblitzen, etwas Werdegang und künstlerischer sowie Lebensgeschichte der letzten 20 Jahre. Leben in Gedanken, Texten,Musik und Bildern. Das bringt er sich und seinem Publikum zum Jubiläum mit.
Na dann..
Bis Gestern ..in 2019

https://www.michaelfitz.de/


20.12.19, 20 Uhr

Tickets: VVK 15,- € AK 17,- €

PINK UP MY CHRISTMAS

Die wärmste Weihnachtsshow des Jahres

mit Malte Anders

Weihnachten – das Fest der Liebe, der Leberwerte und der Lastschriften. 

Doch in diesem Jahr wird alles anders! 2019 kann das Fest für uns alle zum Wirtschaftswunder werden: 

Lifestyle-Coach Malte Anders  setzt in seiner einzigartigen Weihnachts-Show selbst dem härtesten Weihnachtsverweigerer die rosarote Brille auf und verspricht glühende Landschaften durch „homosexuelle Kaufkraft“!

Während draußen die Temperaturen fallen, erwärmt Malte in seiner kabarettistischen Marketingshow die Gemüter seiner Zuschauer und rollt das Fest von hinten auf: 

Wie viel PS hat ein Rentier?

Wenn das Christkind nicht gesehen werden will, warum trägt es dann keine Burka?

Warum heulen Mütter immer an Weihnachten?

Und Was machen Maria und Josef beim Scheidungsanwalt? 

Ob Krippenspiel, Baumsuche oder Verwandtenbesuch: Malte brezelt das Fest ganz neu auf und findet auch in den staubigsten Tradition den ganz großen Nutzen für das Allgemeinwohl. Vergessen sie alte Weihnachtstraumata und lassen Sie sich von Malte Anders in Weihnachtsstimmung befördern.

Ein Programm, das unser Land wirtschaftlich nach vorne bringen wird und von dem nicht nur Ihre Lachmuskeln profitieren!

Und eines ist sicher: In diesem Jahr hängt wieder mehr Lametta am Baum!

http://Weitere Infos unter www.malte-anders.de